0941 782-4010
Fachausbildung Pflege • Caritas-Krankenhaus St. Josef • Universitätsklinikum Regensburg
12 Dez 2019

Eine gemeinsame Sprache sprechen

Kommunikation gehört in jedem Berufsfeld zum Grundrüstzeug. Eine gemeinsame Sprache kann viele Missverständnisse im Vorfeld ausräumen. Gerade dieser Umstand ist in der Medizin unglaublich wichtig, da das Wohl und die Gesundheit der Patienten immer im Vordergrund stehen. Behandelnde Ärzte und das Pflegepersonal müssen daher zwingend die gleiche Sprache sprechen.

Mit Beginn des Sommersemesters 2019 startete an Universität und Universitätsklinikum Regensburg (UKR) das Pilotprojekt „GeLiS – Gemeinsames Lernen interprofessioneller Skills“.

Durch das Projekt wird die gemeinsame patientenzentrierte Kommunikation schon in der Ausbildung verankert. Ziel ist es, die professionelle Zusammenarbeit von Medizinern und Pflegekräften schon während ihrer Lehrzeit zu fördern, um so möglichst früh den Grundstein für eine gelungene interprofessionelle Teamarbeit zu legen. Dazu ist es wichtig, dass die „GeLiS“-Teilnehmer sich jeweils auf das Terrain des anderen begeben.

Das Seminar umfasst 16 Unterrichtsstunden in denen die Lernenden gemeinsam realitätsnahe Fallbeispiele besprechen und ihre interprofessionellen Skills an Schauspielpatienten ausprobieren. In simulierten Visiten können die Teilnehmer das Gelernte trainieren. Darüber hinaus üben die Lernenden, sich über Probleme der Patienten strukturiert auszutauschen, auf diese einzugehen und mit dem Patienten einen gemeinsamen Lösungsvorschlag zu erarbeiten. Dabei stehen Ihnen erfahrene Mediziner und Praxisanleiter zur Seite.

 

Die Pilotphase ist inzwischen erfolgreich durchgeführt und das Feedback der Teilnehmer fiel äußerst positiv aus. „GeLiS“ ist eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten, daher läuft die Planung für die dauerhafte Implementation am UKR ab dem Wintersemester auf Hochtouren. Schaut also gerne hier wieder vorbei, wir berichten euch wie es weitergeht.